B!

Gegründet im Jahre 1905, bestand die Alemannia seit jeher zum überwiegenden Teil aus Schiffbauern, denen sich immer wieder Studenten anderer Fakultäten hinzugesellten. Diese Mischung unterschiedlicher beruflicher Prägungen in einer sich wandelnden Hochschullandschaft bereichert auch heute unsere Begegnungen und Gespräche.

Darüber hinaus sind wir häufig gemeinsam an der frischen Luft unterwegs und genießen zum Beispiel nach einer Maiwanderung ein frisch Gezapftes in einem der vielen Ausflugslokale in Bremen und umzu. Unsere aktiven Studenten beteiligen sich regelmäßig an Regatten und anderen Events an und auf dem Wasser, besuchen interkorporative Fortbildungen, die sie beruflich und persönlich weiterbringen und lernen auf diese Weise auch andere Regionen Deutschlands und Europas kennen.

Die Burschenschaft Alemannia ist nicht die älteste Studentenverbindung in Bremen und über ein eigenes Haus verfügt sie auch nicht. Dennoch hatte die Alemannia immer ein Dach über dem Kopf und überdurchschnittlich viele junge aktive Studenten mit Köpfchen in ihren Reihen. Unter den sechs Bremer Verbindungen, deren Wurzeln der heutigen Hochschule Bremen am Neustadtswall entstammen und die sich nach dem Krieg zum Ring Technischer Verbindungen zu Bremen (RTV) zusammengeschlossen haben, rangiert die Alemannia dem Alter nach erst an vorletzter Stelle. Es ist ihr im Laufe der letzten Jahrzehnte zum Glück immer wieder gelungen, aktive Studenten zu gewinnen und die Mitgliederzahl weitgehend konstant zu halten.Seit den Anfängen des RTV halten die sechs technischen Verbindungen in Bremen einen engen und harmonischen Kontakt zueinander. Aktive und Alte Herren besuchen die Stiftungsfeste und Kommerse der jeweils anderen Bünde, und darüber hinaus trifft man sich beim traditionellen RTV-Neujahrskommers im Januar oder zusammen mit den Alten Herren aus Bünden anderer Korporationsverbände beim Bismarckkommers, wo den Teilnehmern hochkarätige Festreden zu Themen unserer Zeit geboten werden. Trotz ihrer unterschiedlichen studentischen Prägung ziehen die RTV-Verbindungen an einem Strang in ihrem Bestreben, den Hochschulstandort Bremen zu festigen und daneben auch liebgewonnenen Traditionen zu huldigen.

Dem RTV gehören die Technische Vereinigung Concordia, die Technische Turnerschaft Teutonia, die Tiefbautechnische Vereinigung Vandalia, die Katholisch-Technische Verbindung Visurgis, die Wehrschaft Normannia und die Burschenschaft Alemannia an. Concorden, Visurgen, Normannen und Alemannen haben ihre Konstante auf dem Concordenhaus im Schnoorviertel unweit von Markt, Kunsthalle und Weser. Die Teutonen und Vandalen sind Stammgäste im Tritonenhaus auf der gegenüberliegenden Weserseite. Die bei weitem älteste farbentragende Verbindung in Bremen ist jedoch die Nautische Kameradschaft Tritonia, deren Absolventen als Kapitäne und Schiffsoffiziere zur See fahren. Die NK Tritonia wie auch die TV Concordia nehmen seit etlichen Jahren in ihren Reihen auch Studentinnen auf. Neben diesen auf der Neustadt-Seite der Weser verwurzelten Verbindungen haben sich nach der Gründung der Universität Bremen dort weitere Verbindungen etabliert.

© 2015 Burschenschaft Alemannia zu Bremen.  Erstellt mit Wix.com.           -  Impressum -

  • s-facebook
This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now